Investitionen in Wachstum und Beschäftigung durch die Erweiterung einer Betriebsstätte kofinanziert durch die Europäischen Union

Es wurde eine Betriebserweiterung mit der Anschaffung einer Sandstrahlanlage kombiniert mit einer Entstaubungsanlage und Druckluftstation durchgeführt. Die Sandstrahlarbeiten, die zur Vorbehandlung von Teilen oftmals erforderlich sind werden fortan zentralisiert in der eigenen Sandstrahlanlage realisiert.

Zur Vermeidung von Verunreinigungen musste die Sandstrahlanlage separat und getrennt zu den Anlagen der Pulverbeschichtungen und Lackierungen errichtet werden. Die Vorbehandlung von Teilen und Großteilen kann nunmehr im eigenen Unternehmen durchgeführt, technologische Prozesse optimiert sowie die Logistik effektiver gestaltet werden.

Diese Erweiterung der Betriebsstätte zum Ausbau der Kapazitäten zur Erbringung von Leistungen in den Bereichen der Oberflächenbearbeitung und –veredelung in unserem Unternehmen wurde kofinanziert von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung durch das operationelle Programm Mecklenburg-Vorpommern 2014-2020.

Logo M-V EU Förderhinweis
nach oben